Juni 2017
Auflösung 2. Mannschaft

2015/2016
Doppelaufstieg: 1. Mannschaft schafft den sofortigen Aufstieg in die 3. Liga, die 2. Mannschaft steigt in die 4. Liga auf.

2014/2015
Abstieg der 1. Mannschaft in die 4. Liga.

2013/2014
Abstieg der 2. Mannschaft in die 5. Liga

2010/2011
Abstieg der 1. Mannschaft in die 3. Liga nach 6 Jahren in der 2. Liga regional.

2008/2008
Aufstieg der 2. Mannschaft in die 4. Liga nach 3 Jahren in der 5. Liga.

2005/2006
Der direkte Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die interregionale 2. Liga misslingt ganz knapp. Die zweite Mannschaft steigt in die 5. Liga ab.

2004/2005
Die erste Mannschaft steigt nach vier Jahren Zugehörigkeit zur 2. Liga interregional in die 2. Liga regional ab.

2001
Fusion mit dem FC Malans/Maienfeld zum FC Landquart-Herrschaft. Die zwei Fussballclubs Malans und Maienfeld ihrerseits sind am 30. Juni 1997 zusammengelegt worden.

2000/2001
Es folgt der Aufstieg der 1. Mannschaft in die im Jahre 2000 gegründete 2. Liga interregional.

1996/1997
Die 1. Mannschaft steigt wieder in die 2. Liga auf.

1994/1995
Abstieg der 2. Mannschaft in die 5. Liga, ein Jahr später folgt der Wiederaufstieg.

1991/1992
Relegation der 1. Mannschaft in die 3. Liga.

1989/1990
Abstieg der 1. Mannschaft aus der 1. Liga. Die 2. Mannschaft steigt in die 4. Liga ab.

1987/1988
Gruppensieger und Ostschweizermeister der 2. Liga. Aufstieg in die 1. Liga. Dies ist ein Höhepunkt der Vereinsgeschichte, aber der FCL stösst an seine spielerischen und finanziellen Grenzen. Gründung des 100er Clubs.

1983
Aufstieg in die 2. Liga.

1980/1981
Beide Mannschaften steigen wieder in untere Ligen ab.

1979/1980
Nach mehreren Versuchen gelingt der Wiederaufstieg in die 2. Liga. Die 2. Mannschaft schafft den Aufstieg in die 3. Liga.

1967/1968
Ostschweizermeister und Aufstieg in die 2. Liga. Abstieg nach nur einem Jahr Ligazugehörigkeit.

1965
Erstmals nimmt eine Seniorenmannschaft an der regionalen Meisterschaft teil. Neuerlicher Aufstieg der 1. Mannschaft in die 3. Liga.

1964
Die neue Clubzeitung wird lanciert.

1962
Anmeldung einer 2. Mannschaft für die Meisterschaft.

1953/1954
Wiederaufstieg in die 3. Liga.

1951/1952
Abstieg in die 4. Liga.

1949/1950
Aufstieg in die 3. Liga.

1946/1947
Der FCL beteiligt sich erstmals an der Meisterschaft der 4. Liga.

1945
Im Herbst nach Kriegsschluss kommt es zur Neubelebung. Die Gründungsversammlung findet am 23. November statt.

1941
Am 22. August folgt eine Neugründung des Vereins.

1939
Die Mobilmachung zum 2. Weltkrieg bedeutet das vorübergehende Ende des Vereins.

Mitte 1930er
Gründung des „ersten“ FC Landquart. Da der Ostschweizer Fussballverband erst später gegründet wird, spielt die Mannschaft des FCL meist auswärts. Gegner sind Clubs aus der Region Zürich.

1932
Sekundar- und Kantischüler gründen unter dem Namen FC Mercury einen Fussballclub. Sie spielen in einer losen Meisterschaft gegen Clubs aus Schiers, dem St. Galleroberland, aus dem Liechtensteinischen, aus Chur und Domat/Ems. Gespielt wird auf dem Rossried.